Artikel

Zweite Mannschaft des VfBDie ersten beiden Punktspiele in der Bezirksliga Süd-Ost des TVV sind gespielt. Die Männer konnten als Liganeuling überraschen und stehen auf Rang zwei der Tabelle. Fortsetzung soll natürlich folgen und wird hoffentlich mit noch weiteren Siegen belohnt. Den Bericht aus Sicht der Männer lest ihr hier:

Text: Tobias Walther

Am Samstag spielten wir in der Gleichberghalle in Römhild gegen den TSV 1860 Römhild II und SV 08 Steinach II.
Das erste Spiel trat unser Mini-Kader von 6 Leuten (Frank Maslowksi, Daniel Schubert, Matthais Pfeiffer, David Fehmerlig, Tobias Walther und Andreas Müller) gegen den Gastgeber Römhild an.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten fanden wir immer besser ins Spiel und gewannen den ersten Satz mit 21:25 Punkten. Der zweite Satz endete dann dank stabiler Annahme, einem abwechslungsreichem Zuspiel und daraus resultierenden starken Angriffen schon deutlicher mit 15:25 zu unseren Gunsten. Im dritten Satz zeigte sich Römhild nach Auswechslungen deutlich stabiler und der Satz blieb bis zum Ende ausgeglichen, bis er mit 25:23 Punkten an den Gastgeber ging. Wir hatten ein Ziel. Drei Punkte sollten es sein, also gingen wir motiviert in den vierten Satz und änderten ein wenig unsere Aufstellung. Dies schien der Schlüssel zum Erfolg. Einmal mehr konnten wir im Angriff punkten und unsere Feldabwehr stand solide da und wir beschlossen das ersten Spiel mit 25:19 und somit den ersten drei Punkten auf unserem Ligakonto.
Direkt im Anschluss an das erste Spiel folgte das Spiel gegen die sehr erfahrene Mannschaft des SV 08 Steinach II. Wohl noch ein wenig "müde" von den ersten 4 Sätzen des Tages gingen wir sehr lethargisch in die Partie. Ein ums Andere mal landeten Angriffe im stabilen Block von Steinach, oder unser Gegner kratzte einen nach dem anderen Ball der es am Block vorbeischaffte vom Boden und verwandelte diese in Punkte für sich, so dass der erste Satz mit 25:20 Punkten nach Steinach ging. Eine sehr deutliche Ansprache unseres Kapitäns David Fehmerling in der Satzpause ließ uns motiviert in den zweiten Satz starten. Wir waren wie ausgewechselt, denn auch in diesem Spiel waren drei Punkte das Ziel und so mobilisierten wir alle unsere Kräfte. Jetzt lief es wieder in allen Bereichen auf dem Feld. Somit endete das Spiel im weiteren mit 13:25, 18:25 und 17:25 mit einem weiteren Sieg für uns.
Wir gaben also unseren Einstand nach zwei Spielen mit 6:2 Sätzen und 6 Punkten und liegen hinter dem 1. Sonneberger VC II an zweiter Stelle der Tabelle der Bezirksliga Süd-Ost des TVV.

Der nächste Spieltag in der Bezirksliga steht am 10.12.2016 in Hellingen an, woo es erneut gegen Römhild II und dann die Volleybären Hellingen geht.

Nun heißt es aber erstmal vorbereiten für Samstag, wenn wir gegen den 1. VSV Jena '90 in der 2. Runde des Thüringenpokals in der Reinhard Heß Halle in Suhl kämpfen. Wir hoffen auf eure Unterstützung! 18:00 Uhr geht's los!

VfB! Ahhuu!!!