Artikel
  • Nachwuchs
  • Volley-BALL-Schule
  • Beach
  • Sektion
  • Partner
  • U13 Finale 2017Die U13 des VfB 91 Suhl hat sich zum Landesfinale am 11.5.2017 in Schmalkalden in Bestform gezeugt. Die beiden Suhler Teams machten mit guten Spielen und erfolgreichen Ergebnissen auf sich aufmerksam. Suhl II konnte das B-Finale gewinnen. Suhl I erspielte im A-Finale eine starke Silbermedaille und sicherte zudem die Teilnahme an der Mitteldeutschen Meisterschaft.

    Suhl II (M. Zastrow, F. Herrmann, E. Schneider, L. Reichenbach) konnte sich am Ende den insgesamt 7. Platz im Klassement sichern, der gleichzeitig mit dem Sieg des B-Finals einherging. Gegen die Konkurrenz von Schmalkalden II und Gotha II gab es zwei deutliche Siege, die auch im Überkreuzvergleich gegen das SWE Volley-Team eine Fortsetzung fanden. Im Spiel um den 7. Platz gelang wiederum ein 2:0 Sieg, die Mädchen von Schmalkalden II machten es den Suhlerinnen nicht leicht und es ergab sich ein umkämpftes B-Finalspiel. Suhl II zeigte aber eine konstant gute Leistung und konnte auch sein viertes Spiel siegreich beenden.

    Suhl I (L. Geisler, E. Chejlawa, L. Mosich, L. Brauer) musste in der Gruppenphase gegen die favorisierten Sonnebergerinnen gleich eine klare 0:2 Niederlage einstecken, das entscheidende Spiel konnte gegen den VC Hildburghäuser Land aber mit 2:1 gewonnen werden, wodurch das Halbfinale erreicht war. Das wichtige Spiel gegen den VC Gotha war an Spannung im ersten Satz kaum zu überbieten. Mit 25:23 hatte Suhl hauchdünn die Nase vorn. Klar dagegen war der zweite Abschnitt. den Gotha deutlich für sich entschied und somit den Tiebreak erzwang. Hier jedoch zeigten die Suhler Mädchen die besseren Nerven und spielten sich mit 15:7 ins Thüringer Landesfinale. Hier warten es wiederum die Sonnebergerinnen aus dem ersten Tagesspiel, die verdient gewannen und überzeugend Landesmeister wurden. Dennoch war die erspielte Silbermedaille der VfBlerinnen nicht weniger ansehnlich und ein toller Erfolg im Landesfinale 2017.

    „Die Mädels haben ein starkes Turnier gespielt und sich verdient belohnt. Auch der 7. Platz unseres zweiten Teams ist ein schönes Endergebnis. Gerade, weil wir in den Vorrunden maximal den dritten Platz erspielten konnten, sind der Erfolg und die Leistung zum Finale besonders bemerkenswert“, so Trainer Mathias Fritsch.

    Die Mitteldeutsche Meisterschaft findet dieses Jahr in Halle/S. statt. Nach der U13 hat auch die U12 des Vereins durchaus realistische Ambitionen auf einen Startplatz unter den besten Teams aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

    Für die Unterstützung bei Fahrt, Verpflegung und Unterkunft der jungen Volleyball-Talente aus Suhl ist jeder Partner beim VfB willkommen.