Artikel

 

Das letzte Turnier vor dem Finale für unsere D-Jugend fand am letzten Wochenende in Gera statt. Trotz des weiten Anfahrtsweg (wie immer Start 7:30 an der Wolfsgrube), der ungeliebten (Uralt-) Halle Tinz in Gera und der auch noch (unbeabsichtigt) unbeheizten Wettkampfstätte, erwischten beide Suhler Mannschaften einen sehr guten Spieltag.

VfB II (mit Schöberlein, Schorch, Giese, Gießer und diesmal verstärkt durch die in guter Spiellaune aufgelegten Conny Eckardt) verlor zwar das erste Spiel in der Gruppe 2 gegen Gera, ließ danach aber nichts mehr anbrennen und gewann die restlichen drei Spiele gegen Gotha II, Nordhausen und Erfurt II jeweils mit 2:0. Damit hat sich unsere 2. Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison auf den 7. Platz vorgearbeitet und ist nur knapp am Aufstieg in die Gruppe 1 vorbeigeschrammt.
VfB I (mit Vestner, Stieger, Becher, Oeltermann und ebenfalls verstärkt durch die sich wunderbar in die Mannschaft integrierende Sabrina Peter) erwischte wie üblich einen verträumten Start ins Turnier. Das erste Spiel gegen die neu in Gruppe 1 aufgestiegenen "Zwerge" von Gotha I ging mit 0:2 verloren. Im darauf folgenden Spiel gegen Altenburg zeigte die Mannschaft aber wieder Biss und gewann deutlich gegen Altenburg. Gegen Meisterschaftsfavoriten Erfurt I ging man danach zwar wieder leer aus, doch das Ergebnis entspricht leider nicht ganz dem Spielverlauf. Unsere Mannschaft kämpfte mit viel Einsatz um jeden Ball, es gab viele lange Ballwechsel, doch am Ende fehlte oft das nötige Quantchen Glück zum Punktgewinn. Dafür revanchierte sich die Erste im nächsten Spiel und gewann zum ersten Mal überhaupt gegen Vorjahresmeister Schmalkalden mit einer außerordentlich guten Leistung. Somit steht Suhl I nunmehr vor dem alles entscheidenden Finalturnier auf dem Medaillenplatz 3 und unsere "Mädels" sind heiß darauf am 28. Februar in der Wolfsgrube den anderen Mannschaften zu zeigen, wer die Herren im Hause sind und das die Bronzemedallie ihnen gehört.

Für alle Fans des VfB gilt: am 28. Februar ab 10 Uhr geht es in der Suhler Wolfgrube um die Meisterschaft der Thüringer D-Jugend. Kommt so zahlreich wie möglich und verwandelt die Wolfsgrube in den gewohnten Hexenkessel. Die Medaille ist unser!