Artikel

Am 13. September und am 8. November fanden die ersten beiden Spieltage der weiblichen D-Jugend statt. An beiden Spieltagen spielten alle Mannschaften einmal gegeneinander.
Beim ersten Turnier in Gotha hatten beide Suhler Mannschaften einen guten Saisonstart. Suhl I konnte, mit V. Vestner, J. Becher, A.-K. Stieger und M. Oeltermann, zwei Siege (gegen Suhl II und Gotha I) und zwei Niederlagen (gegen Schmalkalden und Erfurt II) verbuchen. Suhl II musste, mit L. Schöberlein, P. Giese, M.-C. Schorch und A. Ruppel, bei einem Spiel mehr auch eine Niederlage mehr einstecken. Sie gewannen gegen Gera sowie Nordhausen und mussten gegen Suhl I, Erfurt I und Schmalkalden die Punkte abgeben.
Beim folgenden Turnier in der Suhler Greifzu - Halle hatten die erste (in selber Besetzung) einen sehr erfolgreichen Tag und konnte vier von fünf Spielen gewinnen. Lediglich gegen Erfurt I musste man sich knapp geschlagen geben. So konnte unsere Erste den vierten Platz der Vorrunde und somit die Qualifikation für die leistungsstärkere Gruppe A beim nächsten Turnier erringen. Unsere Zweite (diesmal mit Schöberlein, Giese, Schorch und Gießer) war nicht ganz so erfolgreich und musste dreimal die Punkte angeben. Gegen Gotha II konnten sie aber einen hochverdienten Sieg einfahren. So starten sie beim kommenden Turnier in Altenburg in der Gruppe B.
Ein positives Fazit für beide Mannschaften an beiden Spieltagen zog der Trainer, da beide Mannschaften die gesteckten Ziele erreichten und dabei bewiesen, dass sie Potential für weitere Entwicklungen haben. Auch den Eltern soll hier für die tolle Organisation im Umfeld herzlich gedankt werden.