Artikel

U20 mit Silber im LandesfinaleDie weibliche U20 hat ihre Landesmeisterinnen 2016 gekürt. Im Finale am vergangenen Sonntag (28.02.16) in der Suhler Sporthalle „Reinhard Heß“ und vor den Augen des Suhler Bundesligateams der VolleyStars standen sich erneut wieder die Serientitelträger vom VfB 91 Suhl und dem SWE Volley Team Erfurt gegenüber. Dem VC Gotha und dem Sonneberger VC, die sich über die Vorrundenqualifikation ins Endrundenturnier gespielt hatten, blieben nach jeweils zwei deutlichen Niederlagen gegen die beiden Finalteams nur das kleine Finale.

In diesem setze sich etwas überraschend klar mit 2:0 (25:13, 25:12) der VC Gotha durch. Somit revanchierte sich der VC für die Niederlage gegen die Spielzeugstädterinnen in der U18. Dort gewann Sonneberg Bronze.

Mit jeweils zwei ungefährdeten Siegen hatte sich sowohl das SWE Volley Team aus der Landeshauptstadt als auch der VfB 91 Suhl ins Endspiel geschmettert. Dort sorgten zunächst in den beiden Satzanfängen der zwei Gewinnsätze vor  allem die Suhlerinnen für Akzente. Aufschläge und clevere Angriffe waren probate Mittel, um Führungen heraus zu spielen. Im Satzverlauf machte Erfurt aber immer mehr die Vorsprünge wett und überzeugte mit individueller Klasse. Vor allem auf Außen und im Zuspiel können die Mädchen vom Sportgymnasium mit Zweitligaerfahrung aufwarten, ein Unterschied, der in Richtung Satzende immer mehr ins Gewicht fiel. „Wenn sie es so feherlfrei und konzentriert spielen, wie es gegen uns der Fall war, dann haben wir es schwer und Erfurt auf jeden Fall den Sieg verdient. Ansonsten hat der Kampf und Einsatz auf unserer Seite gestimmt. Lange und mit vielen tollen Abwehraktionen gespickte Ballwechsel waren auf jeden Fall Werbung im Sinne des Finalspiels“, kommentierte Trainer Tim Berks das silberne Edelmetall für die Suhler Nachwuchsvolleyballerinnen. Mit zweimal 25:17 setzten sich die Landeshauptstädterinnen mit 2:0 durch.

Der VfB 91 Suhl und das SWE Volley Team nehmen damit an den Regionalmeisterschaften mit den beiden besten sächsischen Teams teil. Das Regionalfinale wird am 10. April in Dresden stattfinden. Bereits qualifiziert ist die U20 des Dresdner SC, bei der auch VolleyStars-Libera Michelle Petter um die Verteidigung des deutschen Meistertitels in der A-Jugend spielen wird. Der zweite Qualifikant aus Sachsen wird erst kommendes Wochenende ermittelt.

VfB Suhl-U20: S. Peter, S. Tauchert, L. Kälber, M. Oeltermann, J. Becher, V. Vestner, N. Wadasz (Libera), L. Schöberlein, V. Vestner