Artikel

VfB III - Meister Landesklasse-Süd 2015Mit zwei sehr starken Auftritten beim Heimturnier gegen den VfB Vacha sowie Sonneberg III hat die vierte Mannschaft des VfB Suhl einen weiteren Sieg einfahren können. Mit einer guten Leistung gegen den Tabellendritten aus Vacha begann der Tag bereits verheißungsvoll.

Die Satzergebnisse von  18:25, 9:25 und 21:25 zeigen, dass vor allem im ersten und dritten Durchgang verbissen um jeden Punkt gekämpft und dem klaren Favoriten aus Westthüringen Paroli geboten wurde. Die Vachaerinnen zeigten sich vor allem mit vielen Fehlaufschlägen ungewohnt nachlässig. Leider konnte das noch nicht zu einem Satzgewinn ausgenutzt werden. Dafür folgte derer drei im Spiel gegen die jungen Sonnebergerinnen. Mit  25:22, 25:9 und 25:16 machen den klaren 3:0 Erfolg gegen das dritte Team aus Sonneberg perfekt. Damit konnte man sich vom Tabellenschlusslicht weiter distanzieren und hat gegen den 1. TSV Bad Salzungen noch einmal die Chance einen weiteren Sieg einzufahren.

Die dritte Mannschaft konnte dagegen die endgültige Meisterschaft feiern – obwohl die Siegesserie nach 20 gewonnenen Partien doch noch riss. In Eisenach konnte der SV Wartburgstadt in bester Verfassung die Suhlerinnen 3:1 (25:19, 25:22, 22:25, 25:18) schlagen. Auch das zweite Spiel gegen den ärgsten Verfolger SV 08 Steinach ging verloren. Die Partie wurde aber gar nicht erst angepfiffen, da die Suhlerinnen auf Grund von Krankheit und Verletzung nicht mehr spielfähig waren und somit das Spiel 3:0 (75:0) für Steinach gewertet wird. Allerdings hatten beide Spielverluste keine Auswirkung mehr auf die Tabelle, weil im ersten Spiel des Punktspielturniers in Eisenach die Steinacherinnen ebenfalls gegen den Gastgeber mit 1:3 den Kürzeren zogen und somit die Vorentscheidung gefallen war.