Artikel

Letzter Heimspieltag für Suhl IIINach den 3:0 Auswärtssiegen beim Tabellendritten VfB 1919 Vacha sowie gegen den nun auf Rang fünf platzierten VC Hildburghäuser Land ist die dritte Mannschaft des VfB 91 Suhl ein letztes Mal Gastgeber in dieser Saison. Ab 11:00 Uhr wird in der Sporthalle Reinhard Heß gegen den 1. TSV Bad Salzungen und den 1. Sonneberger VC II aufgeschlagen.

Der Suhler Spitzenreiter muss noch drei aus vier Partien gewinnen, um sicher die Tabellenspitze vor dem SV 08 Steinach zu verteidigen, gegen den es auch noch im direkten Duell am letzten Spieltag geht. Dank der 2:3 Niederlage Steinachs gegen Sonneberg II geht man in die letzten Spiele mit sechs Punkten Vorsprung. Interessant ist sicherlich, ob Sonneberg auch die bis dato ungeschlagenen Suhlerinnen aus dem Konzept bringen kann, gewarnt ist die Dritte jedenfalls. „Schwer wird es nochmal in den letzten Spielen, aber wir wollen weiter ungeschlagen und an der Spitze bleiben, dafür haben wir die ganze Saison Aufwand betrieben. Die gute Ausgangslage soll mit dem Heimspiel weiter ausgenutzt werden", gibt Trainer Tim Berks die Marschrichtung für die letzten Begegnungen vor.

Derweil steht vor dem letzten Spieltag in der Thüringenliga die Endplatzierung der zweiten Mannschaft fest. Durch die beiden Siege vom vergangenen Wochenende über Gebesee (3:0) und USV Jena (3:1) steht ein sehr guter zweiter Platz zu Buche. Trotz Nachholspiele anderer Teams ist der Suhler Vorsprung auf die Verfolger so groß, dass diese den VfB Suhl nicht mehr ein- bzw. überholen können.

Durch das DVV-Pokalfinale in Halle/Westfalen stehen an diesem Wochenende keine weiteren Spiele für den VfB Suhl an.