Artikel

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!" Zum 17. "Linden-Cup" des VC Preußen Berlin wird dieses Jahr erstmalig ein Team des VfB 91 Suhl teilnehmen. Beim international besetzten Turnier wollen sich die jungen Volleyballtalente des Altersbereichs U16 mit großen nationalen Namen, aber vor allem auch mit europäischer Konkurrenz messen.

Unter anderem werden Mannschaften aus Warschau (Polen), Prag (Tschechien) und Antwerpen (Belgien) die Fortschritte des Suhler Nachwuchses auf den Prüfstand stellen. Aus Deutschland sind neben Teams aus Berlin und Brandenburg auch die Schweriner Talentschmiede des VC Parchim sowie der VV Grimma am Start.

„Das ist eine hervorragende Möglichkeit für uns über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und zu sehen, auf welchem Stand wir gegenüber jungen Volleyballerinnen gleichen Alters in Deutschland und in den Nachbarstaaten sind. Aus dieser Sicht ist es auch so etwas wie eine Standortbestimmung für unsere Nachwuchsarbeit in Thüringen“, freut sich Trainer Tim Berks auf die kommende Herausforderung.

„Solche Turniere sind mit keinem Training aufzuwiegen und eine besondere Chance für unsere Nachwuchsspielerinnen Erfahrungen zu sammeln und sich weiterzuentwickeln“, ergänzt Mathias Fritsch, Nachwuchskoordinator des Vereins.

Den jungen Wilden viel Spaß und gutes Gelingen beim 17. Internationalen Linden-Cup in Berlin!

Team des VfB 91 Suhl in Berlin: L. Straube, C. Freigang, L. Orban, E. Schmidt, L. Hofmann, S. König, S. Tauchert, F. Zastrow, T. Berks (Trainer), M. Freigang (Co-Trainer)