Artikel

b_150_100_16777215_00_images_nachwuchs_2012-2013_u12_2012-12-04_vr1_u12.jpgNach dreimonatigem fleißigem Training fuhren am 2.12.2012 insgesamt 19 VfB-Mädchen der U12 (Jahrgänge 2002-2004) zum ersten Leistungsvergleich in ihrer Altersklasse nach Erfurt. 18 Mannschaften kämpften in 3 Staffeln um Punkte und Siege. Die Suhlerinnen traten mit 5 Mannschaften als zahlenmäßig stärkster Verein an. Da pro Mannschaft 2 Spielerinnen auf dem Spielfeld stehen, kam noch 1-2 Wechselspielerinnen hinzu. Diese waren zumeist erst seit November 2012 neu zur Trainingsgruppe von den Küken aufgestiegen oder gänzlich neu in den Verein eingetretene Spielerinnen (vorwiegend Jahrgang 2004). Sie sollten Erfahrungen sammeln und wurden mit kurzzeitigen Einsätzen für ihre bisherige Trainingsarbeit belohnt.

Die Erwartungen des Trainers konnten Suhl I (S. Straube, E. Schmidt, L. Koch) und erfreulicherweise auch Suhl III (T. Conrad, A. Krenz, K. Titscher, L. Sturz) mit dem jeweiligen 1. Platz in der Staffel B bzw. A erfüllen. Herzlichen Glückwunsch!

Suhl II (J. Müller, L. Mönch, L. Stark) mussten den verletzungsbedingten Ausfall von A. Mann verkraften und erreichten mit nur 1 Satzgewinn den 6. Platz der Staffel C. Eine etwas bessere Platzierung (mindestens 4. Platz) sollte aufgrund sehr guter Trainingsleistungen von Suhl IV (J. Otto, S. Bader, R. Mai, A. Vestner) sowie von Suhl V (L. Schulze, V. Krebs, M. Bahner, K. Schindler) erwartet werden. Sie erspielten sich jeweils den 5. Platz in ihrer Staffel. Damit werden sie beim nächsten Turnier (13.1.2013 in Schmalkalden) in der leistungsschwächsten Staffel C (Plätze 5+6 der 3 Staffeln) spielen und wollen versuchen, mit dem Erreichen eines 1.-3. Platzes in die mittelstarke Staffel B aufzusteigen. Suhl I und Suhl III werden sich in der leistungsstärksten Staffel A mit Schmalkalden I+III, Gotha I und Erfurt I messen und wollen den Staffelverbleib erspielen.

Die Wahl der besten Spielerin des Turniers viel erfreulicherweise auf ein Talent aus den Suhler Reihen. Mit T. Conrad wurde eine Spielerin von Suhl III geehrt. Herzlichen Glückwunsch! Ein Dank geht selbstverständlich an allen mitgereisten Eltern für ihre Unterstützung.