Startseite

VfB 91 Suhl wird Lizenzantrag für die 1. Volleyball Bundesliga
am 31. Mai 2017 zurückziehen.

Eine lange Tradition geht zu Ende.

Fehlender Rückhalt und eine ungenügende Positionierung, insbesondere bei den Hauptverantwortlichen der Stadt Suhl, trugen zu der Entscheidung bei. Das bisherige, teils große Engagement Suhler Unternehmen und einiger weniger Unternehmer über die Stadtgrenzen hinaus - Ihnen gilt der Dank der Geschäftsstelle und des Vorstandes -  konnte die fehlende Motivation weiterer Wirtschaftspartner vor den Toren der Stadt nicht kompensieren.

Ziel für die neue Saison war es, die Qualität der 1. Bundesligamannschaft auf ein konkurrenzfähiges Niveau anzuheben. Der bisher erzielte Etat lässt dies aber nicht im erforderlichen Maß zu - dafür fehlen weitere 94.000 Euro.

Gerne hätte der Vorstand des VfB 91 Suhl, als Lizenznehmer für die 1. Bundesligamannschaft VfB Suhl LOTTO Thüringen, Südthüringens einzigen Erstligisten weiter vorangebracht.

Trotz des bisherigen Zuspruchs einer großen Fangemeinde, mit dem bundesweit einmaligen Fanclub „Dynamics“ und dem treuen Publikum über 14 Bundesligajahre hinweg, ist diese Entscheidung wohl nicht aufzuhalten.

Suhl, 23.05.2017

Vorstand VfB 91 Suhl e.V.